BGH: Eigenbedarf kann auch der bößgläubige Erwerber geltend machen

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 11.12.2019 (VIII ZR 144/19) entschieden: Eine Eigenbedarfskündigung ist auch dann möglich, wenn der Vermieter die Wohnung in dem Wissen erwirbt, dass sie vermietet ist und er Eigenbedarf geltend machen wird.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Beitrag „Die ordentliche fristgemäße Kündigung wegen Eigenbedarfs”.

Bild: 3d_generator / Fotolia

Schreibe einen Kommentar