BGH: Mietvertrag über Wohnraum nur bei Nutzungszweck Wohnen

Das Wohnraummietrecht ist für alle Mietverträge über Wohnräume einschlägig. Ein solcher liegt vor, wenn Mieter und Vermieter einen Mietvertrag mit dem Nutzungszweck „Wohnen” abschließen (Bundesgerichtshof, Urteil vom 13. Januar 2021, VIII ZR 66/19). Das ist der Fall, wenn die Räume dem Mieter zur Befriedigung seiner eigenen Wohnbedürfnisse und/oder der Wohnbedürfnisse seiner Familie dienen sollen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Beitrag “Wohnraummietrecht“.

Bild: 3d_generator / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.