Quellen des Nachbarrechts

Es gibt in Deutschland kein bundeseinheitliches Nachbarrechtsgesetz. Das Nachbarrecht findet sich vielmehr in verschiedenen Rechtsquellen. Zum Teil ist es zivilrechtlich im BGB geregelt. Ergänzende Vorschriften finden sich in den Nachbarrechtsgesetzen der Länder und in speziellen öffentlich-rechtlichen Vorschriften. Inhalt: Nachbarrecht im BGB Nachbarrecht im WEG Nachbarrecht der Bundesländer Das nachbarrechtliche Gemeinschaftsverhältnis Nachbarschützendes Baurecht Sonstiges öffentliches Recht 1. Nachbarrecht im BGB Die wichtigsten nachbarrechtlichen Vorschriften finden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Es sind im Kern die sachenrechtlichen Vorschriften, die die Rechte und Pflichten der Eigentümer von Grundstücken regeln. So bestimmt § 903 BGB, dass der Eigentümer einer Sache (Eines Grundstücks, einer Wohnung) […]

» Weiterlesen

Die Nachbarwand

Eine Nachbarwand (Auch Kommunmauer genannt) ist nach § 4 NachbG Bln eine auf der Grenze zweier Grundstücke errichtete Wand, die den auf diesen Grundstücken errichteten oder zu errichtenden Bauwerken als Abschlußwand oder zur Unterstützung oder Aussteifung zu dienen bestimmt ist. Dies spart eine zweite Wand uns somit Baukosten. Die Hausmauer des zuerst Bauenden wird dabei zumeist hälftig auf dem Nachbargrundstück errichtet. Bei dessen späterer Bebauung kann der Nachbar sein Bauwerk unmittelbar an die vorhandene Wand anfügen. Diese Bautechnik wird heute bei Neubauten nur noch selten verwendet. Eine Grenzwand ist demgegenüber gemäß § 14 NachbG Bln eine unmittelbar an der Grenze […]

» Weiterlesen
1 2 3