Mängel – Was kann der Vermieter tun?

Kommt es im Verlauf eines Mietverhältnisses zu einem Mängelproblem, so ist der Vermieter in der Regel zunächst einmal der reagierende Vertragspartner. Der Mieter als der von dem Mangel Betroffene wird derjenige sein, der den Mangel anzeigt und seine Rechte geltend macht. Der Vermieter muss dann richtig reagieren.  Es kann aber auch sein, dass der Vermieter der agierende Vertragspartner ist. Wenn es um Mietschulden geht, wenden manche Mieter eine Mietminderung oder ein Zurückbehaltungsrecht aufgrund eines Mangels ein, den sie nicht angezeigt haben. Es kann auch unterschiedliche Meinungen über die Frage geben, ob Gewährleistungsrechte des Mieters bestehen. Schließlich ist der Fall denkbar, […]

» Weiterlesen

Mängel – Was kann der Mieter tun?

Liegt in der Wohnung, dem Laden oder den Büroräumen ein Mangel vor, stellt sich für die meisten Menschen, die es ja nicht gewohnt sind, mit einer solchen Situation umzugehen, die Frage, was man tun muss und tun sollte, um keine Fehler zu machen und sich seine Rechte zu erhalten. Sich zu informieren, beispielsweise auf unserer Website, ist schon mal ein guter Anfang. Am Ende geht es aber darum, die richtigen Schritte zu unternehmen, damit der Mangel möglichst schnell beseitigt und die gegebenen Rechte erhalten und geltend gemacht werden.  Bei den Vermietern handelt es sich häufig um professionelle Unternehmen, um städtische […]

» Weiterlesen

Wohnumfeldmängel

Die Miete einer Wohnung hängt auch davon ab, wie sich das Wohnumfeld darstellt. Es gibt bessere und weniger gute Gegenden. Dies schlägt sich in der Nachfrage der Menschen und vor allem in ihrer Mietzahlungsbereitschaft nieder. Wohnungen in guten Gegenden sind teurer als solche in einfachen Wohngegenden. Die Erwartung der Mieter bezieht sich nicht nur auf die Qualität des Hauses und der Wohnung, sondern auch auf das Umfeld, das Milieu. So wird in guten Wohngegenden erwartet, dass das Wohnumfeld weitgehend frei von Störungen ist. Dies bilden in der Regel auch die Mietspiegel ab. So weist der Berliner Mietspiegel mit „einfach“, „mittel“ […]

» Weiterlesen

Mängel bei der Warmwasserversorgung

Zu den mietvertraglichen Pflichten des Vermieters gehört die Sorge für eine ausreichende Warmwasserversorgung der Mieträume (Näheres dazu in unserem Beitrag „Heizung und Warmwasser”). Wenn der Mieter in der Wohnung nicht über ausreichend Warmwasser verfügt, liegt ein Mangel vor, der alle Gewährleistungsrechte eröffnet. Man benötigt warmes Wasser vor allem für die Körperhygiene, aber auch zur Zubereitung von Nahrungsmitteln und Getränken oder für Reinigungsarbeiten. Ein vollständiger Ausfall der Warmwasserversorgung beeinträchtigt alle drei Funktionen, andere Mängel beeinträchtigen nur einen Teil dieser Funktionen. Je mehr Funktionen von dem Mangel betroffen sind, desto höher ist die potentielle Mietminderung. Inhalt: Fehlende Warmwasserversorgung Eingeschränkte Warmwasserversorgung Dezentrale Warmwasserbereitung […]

» Weiterlesen

Umsatz (zu geringer) als Mangel

Die Umsatzproblematik kommt ausschließlich im Bereich des gewerblichen Mietrechts zum Tragen. Einzelhändler, Dienstleister oder Großhändler sind darauf angewiesen, mit den gemieteten Räumlichkeiten auskömmliche Umsätze zu erzielen. Gelingt dies nicht, kommt es immer wieder zu Streitigkeiten mit den Vermietern, wenn der Mieter der Meinung ist, die Räume seien zumindest mitursächlich für den geschäftlichen Misserfolg. Dabei geht es in den meisten Fällen nicht darum, dass ein konkreter Mangel der Mietsache vorliegt und den Umsatz beeinträchtigt, sondern das Rahmenbedingungen, von denen der Gewerbetreibende ausgegangen ist, nicht vorliegen. Inhalt: Geringer Umsatz als Folge eines Mangels Geringer Umsatz als Mangel Leerstand als Mangel Eine negative […]

» Weiterlesen

Verkehrslärm

Umweltgeräusche (Näheres dazu in unserem Beitrag „Lärm als Mangel”) dringen von außen in das Gebäude ein. Dazu gehören vor allem Baulärm und Verkehrslärm. Unter Verkehrslärm versteht man Straßenverkehrslärm, Schienenverkehrslärm und Luftverkehrslärm. Inhalt: Straßenverkehrslärm Schienenverkehrslärm Luftverkehrslärm Beeinträchtigungen durch Verkehrslärm 1. Straßenverkehrslärm Straßenverkehrslärm ist der Lärm, der von allen Arten von Fahrzeugen (PKW, LKW, Motorräder, Busse) auf öffentlichen Straßen und Parkplätzen verursacht wird. Lärm von Fahrzeugen auf Privatgrundstücken gehört nicht dazu, also auch nicht auf Parkplätzen von Wohnhäusern oder Supermärkten. Dieser fällt unter den Nachbarschafts- oder Gewerbelärm (Näheres dazu in unserem Beitrag „Lärm als Mangel”). Zum Straßenverkehrslärm gehört lediglich der Lärm, der durch […]

» Weiterlesen

Ungeziefer

Der Befall der Mieträume mit Ungeziefer ist ein Mangel der Mietsache. Ungeziefer in diesem Sinne sind Ameisen, Silberfische, Flöhe, Schaben, Motten, Staubläuse, Khaprakäfer oder Kakerlaken. Auch Mäuse und Ratten gehören dazu. Häufig treten im Zusammenhang mit einem Ungezieferbefall auch noch Probleme mit giftigen Bekämpfungsmitteln auf. Eine Mietminderung von 100 % ist in der Regel nur dann ausgesprochen worden, wenn die Wohnung wegen der Bekämpfungsmittel nicht mehr bewohnbar war. Die Kosten der Ungezieferbekämpfung zählen zu den Betriebskosten (Näheres in unserem Beitrag „Gebäudereinigung”). Inhalt: Kugelkäfer und Khaprakäfer Kakerlaken Motten Silberfischen Flöhe Tauben Ratten Mäuse Spinnen Schwalbenwanzen Haustiere 1. Kugelkäfer und Khaprakäfer Kugelkäferbefall […]

» Weiterlesen

Überschwemmung

Am Rhein, an der Oder oder an der Elbe kommt es immer wieder zu Überschwemmungen. Man kennt die Bilder aus dem Fernsehen, wie die Bewohner und die Helfer versuchen, mit Sandsäcken die Dämme zu stabilisieren oder die Häuser vor den Fluten zu schützen. Wenn es dann doch passiert und die Wohnung oder das Geschäft unbenutzbar geworden sind, weil das Wasser einen halben Meter hoch in den Räumen steht, stellt sich die Frage nach den mietrechtlichen Konsequenzen. Doch nicht nur in der Nähe von Flüssen und Bächen kommt es zu Überschwemmungen. Auch durch Rohrbrüche oder durch Rückstaus kann es mitten in […]

» Weiterlesen

Türmängel

Türen haben im wesentlichen drei Funktionen: Sie dienen der Abgeschlossenheit der Räume bei erhaltener Durchgangsmöglichkeit, sie sollen in vielen Fällen einen passiven Schall- und Sichtschutz sowie den Brandschutz gewährleisten und sie schützen die Mieträume vor Zug und Auskühlung. Übergibt der Vermieter dem Mieter nicht die erforderlichen Schlüssel oder tauscht er das Schloss aus, so dass der Mieter das Gebäude oder seine Mieträume nicht mehr betreten kann, ist dies ein wesentlicher Mangel der Mietsache, der in der Regel eine Mietminderung rechtfertigt. Wegen der Einzelheiten verweisen wir insoweit auf unseren Beitrag zum Thema „Zugangsbeeinträchtigungen als Mangel”. Zur Qualität der Türen, insbesondere zum […]

» Weiterlesen

Mängel bei der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Auch wenn es nicht ausdrücklich vereinbart ist, so ergibt sich aus jedem Mietvertrag die Verpflichtung des Vermieters, eine ausreichende Wasserversorgung und Abwasserentsorgung zu gewährleisten (Näheres dazu in unserem Beitrag „Wasserversorgung und Abwasserentsorgung”). Eine Wohnung ohne Wasserver- und -entsorgung ist daher zum vertragsgemäßen Gebrauch im Sinne des § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB nicht geeignet. Probleme in diesem Bereich führen daher in der Regel zu Erfüllung- und Gewährleistungsansprüchen des Mieters Wasser erfüllt im Haushalt im wesentlichen drei Funktionen: Es dient als Trinkwasser und für die Nahrungszubereitung, man braucht es zu Reinigungszwecken und schließlich in den allermeisten modernen Toiletten zur Spülung. Alle drei […]

» Weiterlesen
1 2 3 5