Destatis: Wohnfläche pro Person wächst und wächst und wächst

Ende 2020 gab es in Deutschland nach einer Pressemitteilung des statistischen Bundesamtes knapp 42,8 Millionen Wohnungen. Die Wohnfläche je Wohnung betrug Ende 2020 durchschnittlich 92,0 m2, die Wohnfläche je Einwohnerin und Einwohner 47,4 m2. Damit haben sich die Wohnfläche je Wohnung seit dem Jahr 2010 um 1,1 m2 und die Wohnfläche je Einwohnerin und Einwohner um 2,4 m2 erhöht. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Der Wohnungsbestand in Deutschland“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

Datenschutz: Die Verjährung von Ordnungswidrigkeiten

Durch die Verjährung werden nach § 31 Absatz 1 Satz 1 OWiG die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten und die Anordnung von Nebenfolgen ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Verfolgung von Datenschutzverstößen durch die Aufsichtsbehörden. Mehr dazu in unserem Beitrag “Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“. Bild: XtravaganT / Fotolia

» Weiterlesen

Novellierung der Wertermittlung tritt 2022 in Kraft

Die bisherige Immobilienwertermittlungsverordnung von 2010 und die verschiedenen Richtlinien (Bodenrichtwertrichtlinie, Sachwertrichtlinie, Vergleichswertrichtlinie, Ertragswertrichtlinie, Wertermittlungsrichtlinien 2006) sollen durch eine vollständig überarbeitete Immobilienwertermittlungsverordnung 2021 und ergänzende Anwendungshinweise abgelöst werden. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Wertermittlung“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

Diskriminierung bei der Wohnungsvergabe

Bei der städtischen Bremer Baugesellschaft Brebau werden anscheinend Mietinteressenten mit Migrationshintergrund bei der Wohnungsvergabe systematisch diskriminiert. Das ergaben Recherchen des Nachrichtenmagazins “buten un binnen”. Mehr zu diesem Fall im Kontext der maßgeblichen Vorschriften lesen Sie in unserem Beitrag “Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

Umlage von Kabelkosten entfällt ab Juli 2024

Der Bundestag hat das neue Telekommunikationsrecht am 22. April 2021 beschlossen. Vorbehaltlich der als sicher geltenden Zustimmung des Bundesrates entfällt damit die Umlagefähigkeit von Kabelgebühren auf die Mieterinnen und Mieter ab Juli 2024. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Kabel und Antenne“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

Bundestag verabschiedet Steuerreform zu Share-Deals

Der Bundestag hat am 21. April 2021 mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD Maßnahmen gegen sogenannte Share Deals, bei denen Investoren beim Kauf von Immobilien die Grunderwerbsteuer umgehen können, beschlossen. Um künftig „missbräuchlicher Steuergestaltungen in der Grunderwerbsteuer“ einzudämmen, wurde die 95- Prozent-Grenze in den Ergänzungstatbeständen auf 90 Prozent abgesenkt. Zudem wurden ein Ergänzungstatbestand zur Erfassung von Anteilseignerwechseln in Höhe von mindestens 90 Prozent bei Kapitalgesellschaften eingeführt und die Fristen von fünf auf zehn Jahre verlängert. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Die Grunderwerbsteuer“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

ImmoScout: Mietendeckel senkt Miete und Wohnungsangebot

Nach einer Analyse von ImmoScout 24 zum einjährigen Bestehen des Mietendeckels sind die Angebotsmieten in Berlin im letzten Jahr von 10,46 € pro qm auf 9,64 € pro qm und damit um 7,8 % gesunken. Zugleich ging dass Angebot an zu vermietenden Wohnungen im Mietendeckel-Segment um 30 % zurück. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Mietendeckel Berlin“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen

2 Millionen können ihre Wohnung nicht ausreichend heizen

Das Statistische Bundesamt teilt in seiner Pressemitteilung Nr. 066 vom 15. Februar 2021 mit, dass 2 Millionen Menschen in Deutschland 2019 aus Geldmangel ihre Wohnung nicht angemessen heizen konnten. Wie das Amt anhand von Ergebnissen der Erhebung „Leben in Europa (EU-SILC)“ mitteilt, waren das 2,5 % der Bevölkerung. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Heizkosten“. Bild: 3d_generator / Fotolia

» Weiterlesen
1 2 3 9