Landgericht Karlsruhe: Kein Mietvertrag durch Nutzung der Wohnung

Nach einem Beschluss des Landgerichts Karlsruhe vom 08.09. / 07.10.2020 (9 S 71/20) rechtfertigt die bloße Nutzung einer Wohnung in der Regel nicht die Annahme des Zustandekommens eines – konkludenten – Mietvertrags. Dies gelte auch dann, wenn der Vermieter/Eigentümer die Nutzung über einen längeren Zeitraum geduldet und hierfür vereinzelt Zahlungen erhalten habe.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Beitrag „Die Form des Mietvertrages”.

Bild: 3d_generator / Fotolia

Schreibe einen Kommentar