LG Berlin: Belegeinsicht ist keine Bringschuld des Vermieters

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Berlin (Urteil vom 14.06.2019 – 63 S 255/18) stellt das Schweigen des Vermieters auf eine Terminsanfrage des Mieters zur Belegeinsicht keine Verweigerung der Belegeinsicht dar. Käme ein Einsichtstermin nicht zustande, weil der Vermieter auf ein Anschreiben des Mieters nicht antworte, obliege es dem Mieter, nach einer entsprechenden Ankündigung beim Vermieter zu den üblichen Geschäftszeiten zu erscheinen. Die Belegeinsicht sei nämlich keine Bringschuld des Vermieters.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Beitrag „Prüfung, Belegeinsicht und Einwendungen”.

Bild: 3d_generator / Fotolia

Schreibe einen Kommentar