Mietsicherheit

Jeder Mieter weiß, dass er eine Mietsicherheit zu leisten hat, wenn er eine Wohnung anmietet. Die meisten wissen sogar, dass sie drei Monatsmieten beträgt. Fast niemand weiß jedoch, dass der Vermieter keinen gesetzlichen Anspruch darauf hat. Eine Mietsicherheit muss vielmehr ausdrücklich vertraglich vereinbart werden. Eine solche Vereinbarung kann auch in allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffen werden (Schmidt-Futterer/Blank, § 551, Rdnr. 10). Inhalt der Vereinbarung sollten vor allem Art und Höhe der Mietsicherheit sein. Außerdem sollte festgelegt werden, welche Forderungen (Mieten, Nutzungsentschädigung, Schadensersatzansprüche) absichert werden. Im übrigen gilt für Mietsicherheiten § 551 BGB, von dem nach Absatz 4 auch nicht abgewichen werden darf. Weitere Erläuterungen finden Sie in unserem Beitrag zur Mietsicherheit.

Bild: Yang / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere