Giftstoffe

In keinem Mietvertrag findet sich eine ausdrückliche Regelung, dass die Wohnung frei von gesundheitsgefährdenden Giften ist. Trotzdem ist diese Regelung in jedem Mietvertrag enthalten (Rechtsentscheid des BayObLG München vom 04.08.1999, RE-Miet 6-98). Sie ergibt sich auch ohne ausdrückliche Vereinbarung aus der Auslegung eines jeden Mietvertrages, da sein Vertragszweck, die Nutzung der Räumlichkeiten als Wohnung oder für gewerbliche Zwecke, bei einer gesundheitsgefährdenden Belastung mit Umweltgiften nicht erreichbar ist. Insoweit besteht Einigkeit. Umstritten ist allerdings, ab welcher Dosis ein Giftstoff als Mangel der Mietwohnung gewertet werden kann und beispielsweise eine Mietminderung rechtfertigt. Inhalt: Giftstoffe als Mangel der Mietsache Grenzwerte als Richtlinie Giftstoffe […]

» Weiterlesen

Asbest

Inhalt: Was ist Asbest? Asbest in Nachtspeicherheizungen Die Gefahren beim Umgang mit Asbest Asbest als Mangel der Mietsache Die Höhe der Minderung bei Asbest 1. Was ist Asbest? Asbest ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene natürliche faserförmige Minerale. Asbest fand in der Bauwirtschaft vor allem in den sechziger und siebziger Jahren weite Verbreitung, weil es eine große Festigkeit besitzt, hitze- und säurebeständig ist, hervorragend isoliert und verwoben werden kann. Neben der leichten Verarbeitung des Gesteins, das nach Lösen der einzelnen Fasern wie Seide zu einem Faden gesponnen werden kann, sorgte vor allem seine große Hitzebeständigkeit dafür, dass es bis heute noch […]

» Weiterlesen