Merkmalgruppe 4: Gebäude

Die vierte Merkmalgruppe der Orientierungshilfe zum Berliner Mietspiegel 2017 befasst sich mit den wohnwertmindernden (–) und wohnwerterhöhenden (+) Merkmalen des Gebäudes. Im einzelnen wurden folgende Merkmale festgelegt:   Die wohnwertmindernden (–) und wohnwerterhöhenden (+) Merkmalen der Wohnung kann man folgenden Bereichen zuordnen: Eingang und Treppenhaus Keller Instandhaltungszustand des Gebäudes Lage der Wohnung Aufzug Fahrradabstellraum/Partyraum Energetischer Zustand 1. Eingang und Treppenhaus Zustand Eingangsbereich und Treppenhaus Zum Standard gehört, dass der Eingangsbereich und das Treppenhaus eines Gebäudes sich in einem guten Zustand befinden. (4.1-): Befinden sich der Eingangsbereich und das Treppenhaus überwiegend in schlechtem Zustand, handelt es sich dabei um ein (-). Wie sich aus […]

» Weiterlesen

Aufzugsmängel

Inhalt: Was ist ein Aufzug? Der Aufzug fährt nicht Der Aufzug verursacht störenden Lärm Der Aufzug ist verschmutzt 1. Was ist ein Aufzug? Ein Aufzug ist eine Anlage, mit der Personen oder Lasten in einer beweglichen Kabine in vertikaler Richtung zwischen zwei oder mehreren Ebenen transportiert werden können. In der Wohnungswirtschaft geht es überwiegend um den Transport der Mieter oder ihrer Besucher. Zumeist kommen konventionelle Seilaufzüge zur Anwendung. Beim Seilaufzug hängt die Kabine an mehreren Tragseilen, die über eine Treibscheibe laufen und von einem Elektromotor bewegt werden. Für die Gegenbewegung sorgt ein Gegengewicht, das an einem zweiten Seil hängt. Laut […]

» Weiterlesen

Fahrstuhl des Grauens

So heißt ein niederländischer Film aus dem Jahr 1983, in dem ein Aufzug ein Eigenleben entwickelt und Fahrgäste dahinrafft. Auch im wahren Leben kommt es hin und wieder zu tödlichen Unfällen mit Aufzügen: Menschen werden von ihnen zerquetscht oder sie verhungern in einem steckengebliebenen Aufzug. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, wegen einem Aufzug das Leben zu verlieren, rein statistisch verschwindend gering ist (Aufzüge gelten als die sichersten Verkehrsmittel. 2013 kam es in Deutschland nur zu 5 Toten durch Aufzüge), beschleicht auch mich ab und an ein mulmiges Gefühl, wenn ich einen dieser Aufzüge nutzen muss, die so alt aussehen wie sie […]

» Weiterlesen

Aufzug

Ist ein Aufzug (Mehr dazu in unserem Beitrag „Aufzugskosten”) im Haus vorhanden, darf der Mieter ihn auch ohne ausdrückliche Regelung im Mietvertrag nutzen. Das gilt auch dann, wenn der Mieter im Erdgeschoß wohnt und die Erdgeschoßmieter die durch den Aufzug verursachten Betriebskosten nicht mittragen müssen. Der Aufzug darf auch von Mitbewohnern (Familienmitgliedern) und Besuchern genutzt werden. Wenn der Aufzug nicht funktioniert, mindert das die Miete. Wenn durch den Aufzug ein Schaden verursacht wird, muss der Vermieter Schadensersatz leisten, wenn eine schuldhafte Pflichtverletzung des Vermieters oder der Personen, für die er einzustehen hat, zugrunde liegt. Dies ist Teil der Verkehrssicherungspflicht des Vermieters. Um […]

» Weiterlesen

Aufzugskosten

Inhalt: Der Aufzug im Wohngebäude Vorschriften für Aufzüge Arten der Aufzugskosten Der Abrechnungsmaßstab Die Höhe der Aufzugskosten Die Aufzugskosten in der Geislinger Konvention Die siebte Kostenart, die in der Betriebskostenverordnung aufgeführt wird, sind die Aufzugskosten. Die Vorschrift lautet: § 2 Aufstellung der Betriebskosten  Betriebskosten im Sinne von § 1 sind:  7. die Kosten des Betriebs des Personen- oder Lastenaufzugs,  hierzu gehören die Kosten des Betriebsstroms, die Kosten der Beaufsichtigung, der Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Prüfung ihrer Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschließlich der Einstellung durch eine Fachkraft sowie die Kosten der Reinigung der Anlage;  1. Der Aufzug im […]

» Weiterlesen