Der Zugang der Kündigung

Wie in dem Beitrag über die Kündigungserklärung ausgeführt handelt es sich bei ihr um eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung. Die Kündigung muss dem Kündigungsempfänger daher zugehen (Mehr dazu in unserem Beitrag „Zugang”). Da bei der Kündigung von Wohnraummietverhältnissen nach § 568 Absatz 1 BGB Schriftformzwang besteht, muss die schriftliche Kündigung zugehen (Mehr dazu in unserem Beitrag „Die Kündigungserklärung”). Inhalt: Wann ist die Kündigung zugegangen Nachweis des Zugangs der Kündigung Annahmeverweigerung und Zugangsvereitelung 1. Wann ist die Kündigung zugegangen Die Kündigung ist zugegangen, wenn sie dem Kündigungsempfänger übergeben oder in seinen Briefkasten eingeworfen wird. Wird die Kündigung erst am späten Abend in den […]

» Weiterlesen