Das Immobilienvermögen

Der größte Teil (ca. 60 %) des Vermögens der Welt besteht aus Immobilien. Das Beratungsunternehmen Savills hat dazu am 13.07.2018 eine Schätzung veröffentlicht, nach der der Wert des weltweiten Immobilienbestandes inklusive der landwirtschaftlichen Flächen  217 Billionen US-Dollar entspricht. Das ist etwa das 2,7-Fache des weltweiten Bruttoinlandsprodukts eines Jahres. Zum Vergleich: Der Wert des gesamten jemals geförderten Golds wird auf etwa 6 Billionen US- Dollar geschätzt. Das sind knapp 3 % des Wertes der Immobilien. Der Wert aller Rentenpapiere liegt bei 94 Billionen US-Dollar, der Wert der Aktien bei 55 Billionen US-Dollar. 75 % des Immobilienvermögens sind Wohnungen, 13 % Gewerbeimmobilien und […]

» Weiterlesen

Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft

Die Digitalisierung hält überall Einzug, natürlich auch in der Wohnungswirtschaft. Um dieser Entwicklung auf den Grund zu gehen haben der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) und die Wirtschaftsberatung Ernst & Young Real Estate GmbH (EY Real Estate) die Studie „Einsatz digitaler Technologien in der Immobilienwirtschaft“ in Auftrag gegeben. Sie basiert auf einer Marktbefragung, die im Sommer 2016 durchgeführt wurde. 152 Unternehmen aus der gesamten Immobilienwirtschaft haben daran teilgenommen. Dabei zeigt sich, dass die Digitalisierung mittlerweile alle Bereiche der Immobilienwirtschaft erfasst hat. Die zentralen Themen sind Digitalisierung und Strukturierung der Daten Nutzung von Cloud-Diensten mobile Arbeitsgeräte Auswertung von Massendaten (Big Data) PropTechs […]

» Weiterlesen