Die Gewerbesteuer

Inhalt: Die Grundlagen der Gewerbesteuer Der Gewerbebetrieb als Objekt der Gewerbesteuer Der Gewerbeertrag als Besteuerungsgrundlage Die erweiterte Kürzung für grundbesitzverwaltende Unternehmen Die Berechnung der Gewerbesteuer Der Unternehmer als Subjekt der Gewerbesteuer 1. Die Grundlagen der Gewerbesteuer Die Gewerbesteuer wird nach § 6 GewStG auf den Gewerbeertrag erhoben und daher auch als Gewerbeertragssteuer bezeichnet. Eine ertragsunabhängige Besteuerung der Substanz der Gewerbebetriebe gab es bis 1997 mit der Gewerbekapitalsteuer. Grundlage der Besteuerung sind das Gewerbesteuergesetz und die Gewerbesteuer-Durchführungsverodnung.  Die Gemeinden erheben die Gewerbesteuer nach § 1 GewStG als Gemeindesteuer. Zuständig sind nach § 4 Absatz 1 GewStG die Gemeinden, in denen eine […]

» Weiterlesen