Bäume und Sträucher

Der Eigentümer eines Grundstücks kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, nach § 903 BGB mit der Sache nach Belieben verfahren (Näheres dazu in unserem Beitrag „Die Rechte des Grundstückseigentümers”). Das gilt auch für die Bepflanzung. Bäume, Hecken und Sträucher in Nachbars Garten, bzw. was davon in den eigenen Garten hinüberwächst oder hinüberfällt sind aber auch eines der häufigsten Streitthemen. Daher gibt es zu diesen Problemen auch eine ganze Reihe rechtlicher Regelungen, sowohl im BGB , als auch in den Nachbarschaftsgesetzen der Länder. Inhalt: Überhang Überfall Grenzabstände Grenzbaum und -hecke 1. Überhang Der Eigentümer eines Grundstücks kann gemäß […]

» Weiterlesen

Die Grundstücksgrenzen

Wie beschrieben ist ein Grundstück ein abgegrenzter Teil der Erdoberfläche. Konstitutiv für ein Grundstück sind daher seine Grenzen. Es ist wichtig, zu wissen, wo genau die Grundstücksgrenzen verlaufen. Von ihnen hängen die Größe und der Schnitt des Grundstücks und damit sein Wert und viele rechtliche Gegebenheiten ab. In Deutschland sind die damit zusammenhängenden Fragen in unterschiedlichen Gesetzen, aber umfassend geregelt. Inhalt: Das Liegenschaftskataster Die Grenzfeststellung Die Abmarkung Der Baum auf der Grenze Gemeinschaftliche Grenzanlagen 1. Das Liegenschaftskataster Die Vermessung der Grundstücke und ihre Eintragung in ein amtliches Register (= Liegenschaftskataster) schafft die Voraussetzungen für ihre rechtliche Erfassung. Ein Grundstück im […]

» Weiterlesen