Worauf man hinweisen sollte

Die Möglichkeiten des abänderbaren Rechts sind vielfältig im Vergleich zu den wenigen Punkten, die vereinbart werden müssen. Trotzdem wäre ein Mietvertrag, der sich auf diese beiden Bereiche beschränken würde, nicht länger als zwei oder drei Seiten. Bei allem Bestreben um Kürze wäre das zu viel des Guten. Denn ein guter Text soll kurz, aber nicht zu kurz sein (Mehr dazu in unserem Beitrag „Kürze”) Es gibt eine Reihe von Fragen, zu denen Mieter und Vermieter nichts vereinbaren müssen oder können, da gesetzliche Regelungen bestehen, die nicht zum Nachteil des Mieters verändert werden können oder müssen. Sie gelten von Rechts wegen, auch wenn […]

» Weiterlesen