Lärm als Mangel

Lärm gehört zu den täglichen Begleitern des Menschen. Der Verkehrslärm auf der Straße, Lärm von Baustellen in der Nachbarschaft, der Fernseher des Nachbarn oder die tobenden Kinder des Obermieters – ständig sind wir in unserem Alltag von Geräuschimmissionen betroffen. Nach einer Befragung aus dem Jahre 2010 fühlen sich 55 % der Deutschen durch den Straßenverkehrslärm gestört und belästigt, 40 % durch lärmende Nachbarn, 29 % aufgrund von Fluglärm, 28 % wegen lärmintensiver Industrie- und Gewerbebetriebe und 22 % durch den Schienenverkehr. Die Schwerpunkte liegen also eindeutig bei den Themen Straßenverkehr und Nachbarschaft. Auch im Gewährleistungsrecht spielen Beeinträchtigungen durch Lärm eine […]

» Weiterlesen

Kinder

In den meisten Wohnanlagen leben die Mieter gemeinsam mit Kindern. Wenn Kinder spielen verursachen sie Lärm und Schmutz und es kommt auch immer wieder zu Beschädigungen, fahrlässigen und mutwilligen. Dadurch entstehen Konflikte mit anderen Mietern, die davon betroffen sind. Das Spiel der Kinder gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache und kann daher von Ihnen und anderen Mietern nicht unterbunden werden. Kommt es dadurch zu Beschädigungen, müssen die Kinder oder ihre Eltern für den entstandenen Schaden aufkommen. Das erledigt in der Regel eine Haftpflichtversicherung. Eine gesonderte Regelung dafür im Mietvertrag oder in der Hausordnung ist nicht erforderlich und auch nicht möglich. […]

» Weiterlesen

Die Mietvertragsparteien

Vermieter und Mieter sind die Parteien des Mietvertrages. Der Mieter kann nach § 535 Absatz 1 BGB vom Vermieter verlangen, dass er die Wohnung bekommt und während des Mietverhältnisses bewohnen darf. Zugleich ist er nach § 535 Absatz 2 BGB verpflichtet, die Miete zu zahlen. Wer Mieter und wer Vermieter ist, bestimmt sich allein nach dem Mietvertrag. Wer als Vermieter im Mietvertrag steht, ist der Vermieter. Gleiches gilt für den Mieter. Es kommt nicht darauf an, wer etwa als Eigentümer im Grundbuch steht. Der Vermieter muss nicht Eigentümer sein. In den meisten Fällen wird er es jedoch sein. Vermieten kann aber […]

» Weiterlesen