Die Betriebskostenabrechnung bei Leerstand und Mieterwechsel

Mieterwechsel (Fluktuation) gehören zum wohnungswirtschaftlichen Alltag. Zumeist erfolgen sie freiwillig, weil der Mieter umzieht. Manchmal erfolgen sie unfreiwillig, weil der Mieter umziehen muss. Jeder Mieterwechsel zieht auch immer die Frage nach sich, was er für die Abrechnung der Betriebskosten im entsprechenden Jahr bedeutet. Am einfachsten ist der Fall, wenn der Mieterwechsel vom 31.12. auf den 01.01. erfolgt. Dann bekommt der ausgezogene Mieter die Abrechnung für das abgelaufene Jahr, der eingezogene bekommt sie für das laufende Jahr. In den meisten Fällen erfolgt der Mieterwechsel jedoch während des Jahres, also zum Beispiel vom 31.05. auf den 01.06. Und manchmal gibt es gar […]

» Weiterlesen

Die Änderung des Mietvertrages

Mieter und Vermieter können einen Mietvertrag auch ändern. Dies kann durch die gemeinsame Änderung des Mietvertrages oder eine einseitige Änderung des Mietvertrages erfolgen. Ein Mietvertrag kann auch einvernehmlich aufgehoben werden (Mehr dazu in unserem Beitrag „Der Aufhebungsvertrag”). Eine gemeinsame Änderung kann einvernehmlich oder im Falle der Mieterhöhung zur ortsüblichen Vergleichsmiete durch ein Gerichtsurteil erfolgen. Sie kann sich auf alle möglichen Gegebenheiten des Mietverhältnisses beziehen. Es kann auch vereinbart werden, dass die aktuelle Wohnung gegen eine neue getauscht wird oder der bisherige Mieter (Zum Beispiel die Eltern) aus dem Mietvertrag ausscheidet und dafür ein anderer (Die Kinder) in den Mietvertrag eintritt. Dazu […]

» Weiterlesen