Überbau

Hat der Eigentümer eines Grundstücks bei der Errichtung eines Gebäudes über die Grenze gebaut, ohne dass ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt, so hat der Nachbar diesen sogenannten „Überbau“ nach § 912 Absatz 1 BGB zu dulden, es sei denn, dass er vor oder sofort nach der Grenzüberschreitung Widerspruch erhoben hat. Für den Widerspruch gibt es keine Formvorschrift. Er muss auch nicht begründet werden. Aus Beweisgründen sollte der Widerspruch jedoch immer schriftlich erfolgen und nachweisbar zugestellt werden. Liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor, kann der Nachbar nach § 903 BGB in jedem Fall den Rückbau des Überbaus fordern. […]

» Weiterlesen