Die Funktionen und Berufe in der Wohnungswirtschaft

In diesem Bereich der Website geht es um die verschiedenen Funktionen und Berufe in der Wohnungswirtschaft. Sie ist als Teil der Immobilienwirtschaft wie diese in hohem Maße spezialisiert und arbeitsteilig organisiert. Inhalt: Die Definition der Wohnungswirtschaft   Die Definition der Wohnungswirtschaft Was alles dazugehört, hängt von der Definition des Begriffes Immobilienwirtschaft ab. Es gibt eine enge und eine weite Definition der Immobilienwirtschaft: Nach der engen Definition (Entsprechend der Wirtschaftszweigklassifikation des Statistischen Bundesamtes) zählen zur Immobilienwirtschaft alle Selbstnutzer, Kleinvermieter und Unternehmen, die in den Bereichen Vermittlung, Verwaltung, Handel und Vermietung tätig sind. Das Statistische Bundesamt fasst im Abschnitt L das „Grundstücks- und Wohnungswesen” zu […]

» Weiterlesen

Wohnungswirtschaft

In diesem Bereich der Website geht es um alle Fragen, die mit der Wohnungswirtschaft als Wirtschaftszweig zusammenhängen. Die Wohnungswirtschaft ist Teil der Immobilienwirtschaft. Sie befasst sich mit der Entwicklung, dem Bau und der Bewirtschaftung von Wohnimmobilien. Unter Immobilienwirtschaft werden gemeinhin diejenigen wirtschaftlichen Aktivitäten verstanden, die bebaute oder bebaubare Grundstücke zum Gegenstand haben (Schmoll, Basiswissen Immobilienwirtschaft, 3. A., S. 9). Die meisten rechtlichen Regelungen für Immobilien, insbesondere das Mietrecht, gelten jedoch unabhängig davon, ob es sich um wirtschaftliche Aktivitäten handelt oder nicht. Auch wenn es in der Regel so ist gehört die wirtschaftliche Ausrichtung nicht zu den Voraussetzungen für die Anwendung immobilienwirtschaftlicher Regelungen. Die […]

» Weiterlesen