Wann sind Gemeinden vergleichbar?

Die Vergleichbarkeit zweier Gemeinden nach § 558a Absatz 4 Satz 2 BGB muss nach einem Urteil des BGH vom 21. August 2019 (VIII ZR 255/18) unter Berücksichtigung aller wesentlichen Umstände des Einzelfalls anhand konkreter Merkmale festgestellt werden. Dabei kommt es auf eine Reihe quantitativer und qualitativer Merkmale an.

Mehr zu dieser Entscheidung lesen Sie in unserem Beitrag „Das Mieterhöhungsverfahren” (20191102).

Bild: 3d_generator / Fotolia

Schreibe einen Kommentar