Wohnungssteuerrecht

Wohnungen sind nicht nur ein Ort zum Leben, sondern sie sind auch ein Vermögensgegenstand, um Geld anzulegen und zu vermehren. Wie an allen wirtschaftlichen Prozessen will daran auch der Staat partizipieren, indem er verschiedene Steuern auf die Wohnung, den Verkauf der Wohnung oder ihre Vermietung erhebt. Auch die Dienstleistungen rund um die Wohnung werden auf vielfältige Weise mit Steuern belegt. So muss für einen angestellten Hauswart Lohnsteuer gezahlt werden, während auf die Leistung eines Unternehmens, dass Hauswarte stellt, Umsatzsteuer gezahlt werden muss.

Im Steuerrecht wird unterschieden zwischen den Besitzsteuern und den Verkehrssteuern. Die Besitzsteuern werden weiter untergliedert in die Personensteuern und die Realsteuern. Personensteuern knüpfen an die Person des Steuerpflichtigen an und berücksichtigen daher (im Gegensatz zu den Realsteuern) dessen persönliche Verhältnisse.

Personensteuern
Realsteuern (§ 3 Absatz 2 AO)
Verkehrssteuern

Im folgenden werden wir uns mit folgenden Steuerarten und den damit in Verbindung stehenden Themen befassen:

Dabei geben wir vorerst nur einen allgemeinen Überblick über die wichtigsten steuerrechtlichen Fragen.

Den Beitrag über die Grundsteuer finden Sie in unserem Bereich zu den Betriebskostenarten.

Bild: kamasigns / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere